Deutsche Saatveredelung AG (DSV)

Zellwandverdaulichkeitsrechner

Die Zellwandverdaulichkeit einer Maissorte zu kennen, ist ein hilfreiches Instrument für die richtige Sortenentscheidung. Neben agronomischen Eigenschaften, wie Ertrag, Stärkegehalt und Gesamtverdaulichkeit ist sie eine wichtige Kenngröße für die Sortenwahl insbesondere vor dem Hintergrund einzelbetrieblicher Fütterungskonzepte. Je höher der Maissilageanteil in der Fütterung ist, umso wichtiger wird die Qualität der Restpflanze des Maises. Mit dem Zellwandverdaulichkeitsrechner der DSV haben Sie die Möglichkeit, Sorten hinsichtlich dieser Eigenschaft zu vergleichen.


So gehen Sie vor:

In den drei vorgegebenen Zeilen können Sie Sorten Ihrer Wahl und die dazu gehörigen Werte von Gesamtverdaulichkeit (in %), Stärkegehalt (in %) und Zuckergehalt (in %) eintragen. Sollte der Zuckergehalt in Ihren Unterlagen nicht angegeben sein, kalkulieren Sie bitte pauschal mit 6 % was einem langjährigen Durchschnitt vieler Versuche entspricht.



Rechner
Zellwandverdaulichkeitsrechner



Die Verdaulichkeit von Zucker und Stärke beträgt nahezu 100 % und wird vom Rechner aus der Gesamtverdaulichkeit herausgerechnet. Es wird Ihnen die Verdaulichkeit der übrigen Fraktionen angezeigt. Bitte beachten Sie, dass Sie nur Sorten innerhalb eines Versuches vergleichen können. Die Rangierung der Sorten untereinander ist zwar sehr stabil, allerdings ist das Niveau der Verdaulichkeit von Standort zu Standort sehr unterschiedlich und damit schwer vergleichbar. Die hochverdauliche Sorte MESSAGO ist an dieser Stelle als Platzhalter eingesetzt und kann im Sortenvergleich ausgetauscht werden.